Einsätze > Einsätze 2013
< Vorheriger Artikel
18.12.2013 13:17 Alter: 6 yrs
Kategorie: Einsätze 2013
Von: Matthias Bode

Einsatz 12 -- Hilfeleistung 2 -- 17.12.2013

Hilfeleistung 2 -- Verkehrsunfall -- Lütgeneder


 

Einsatzart:

 

 

Verkehrsunfall

 

Kurzbericht:

 

 

Hilfeleistung 2 – Verkehrsunfall zwischen zwei PKWs – eine verletzte Person

 

Einsatzort:

 

 

Lütgeneder, Kreuzung K16/K21

 

Alamierung:

 

 

am 17.12.2013 um 16:46 Uhr durch die Sirene und die Funkmeldeempfänger

 

Einsatzende:

 

 

am 17.12.2013 um 18:20 Uhr

 

Eingesetzte Fahrzeuge:

(Löschgruppenübergreifend)

 

Opens external link in new windowLöschzug Borgentreich mit dem HLF20, dem LF10 und dem RW1

Löschgruppe Lütgeneder mit dem TSF-W

Opens external link in new windowLöschgruppe Rösebeck mit dem TSF-W

Opens external link in new windowLöschgruppe Großeneder mit dem TSF

Löschgruppe Körbecke mit dem TSF

Rettungsdienst Kreis Höxter mit zwei RTWs und zwei NEFs

Drei Streifenwagen der Polizei NRW

Abschleppunternehmen

 

Alarmierte Einheiten:

 

 

Löschzug 1 (Borgentreich)

Löschzug 4 (Löschgruppen Lütgeneder, Rösebeck, Großeneder, Körbecke)

Rettungsdienst Kreis Höxter

Polizei

 

Einsatzmeldung:

Eingeklemmte Person – B241 in Lütgeneder, Kreuzfeld; eine verletzte Person im PKW

 

Einsatzlage:

 

Verkehrsunfall zwischen zwei PKWs im Kreuzungsbereich der K16/K21 (Kreuzung Angelhütte Lütgeneder). Ein PKW stand beim Eintreffen auf der K16 und war nicht mehr fahrbereit. Der Fahrer dieses Fahrzeugs saß beim Eintreffen der Löschgruppe Lütgeneder ansprechbar in seinem Fahrzeug. Ein zweites Fahrzeug stand auf der K21. Die Insassen des zweiten PKWs waren unverletzt. Das Fahrzeug war noch fahrbereit.

 

Maßnahmen:

 

Absicherung der Einsatzstelle. Brandschutz sichergestellt. Betreuung und Rettung der verletzten Person aus dem PKW (hingegen der Meldung war diese Person nicht eingeklemmt). Unterstützung des Rettungsdienstes und des Notarztes. Ausleuchten der Einsatzstelle. Auslaufende Betriebsstoffe aufgenommen und die Polizei bei der Unfallaufnahme durch ausleuchten der Einsatzstelle unterstützt.

 

Zusatzinfos/Links:

 

 

-keine-

 

Bilder:

 

 

-keine-

Hinweis zur Veröffentlichung von Einsatzfotos